Sigmund-Lachs-Institut
für angewandte Elektrostatik

Über das SLI

Willkommen auf der unschätzbaren Internetpräsenz des altehrwürdigen Sigmund-Lachs-Instituts auf Hamburg St. Pauli. Getreu unserem angestaubten Motto "pecunia non olet" begreifen wir uns als historisch festgefahrene Forschungs- und Bildungsanstalt mit rautavistischem Schwerpunkt und solidem Standing in den Fachbereichen Extraterrestrik und Elektrostatik. Unser Gründervater Sigmund Lachs war eine weitreichende Konifere auf allen Wissensgebieten rund um den Globus. Er prägte den salmonischen Geist, der noch heute durch die heiligen Hallen unseres eindrucksvollen Hauptgebäudes in einem großzügigen, großen, zugigen Keller auf Hamburg St. Pauli spukt. In exponentieller Lage definiert unser unterirdischer Hauptturm die Skyline der Hansestadt um Längen.

 

Die hoch geschätzte Studentenverbindung ΣΩØ setzt sich verschärft für privilegierte Bummelstudenten aus gutem Hause ein. Auf diese Weise wurde bereits mancher Segelschein unter Inkaufnahme lebensbedrohlicher Schnittverletzungen erfochten. Auch handelt das Sigmund-Lachs-Institut in großem Stil mit fingierten akademischen Graden, die gegen ein opulentes Entgelt auf dem Schwarzmarkt zu erwerben sind. Besuchen Sie uns doch einmal unten an der Hafentreppe! Dort gibt es auch hochpreisige Adelstitel und Grundstücke auf dem Planeten Jupiter zu erwerben.

 

Unsere hausinterne Suppenküche hat täglich geschlossen. Dafür ermuntern wir unsere Studenten, das feudale Lokal "Riverkasematten" aufzusuchen, wo regelmäßig warme Mahlzeiten zu Spitzenpreisen feilgeboten werden.

Mit großer Begeisterung haben wir unser neues technisches Wunderwerk namens T.U.S.S.I. in Betrieb genommen, das es rein theoretisch möglich macht, sich im Internet für fast alles anzumelden. Unsere Top-Nerds arbeitet seit Monaten daran, dass das eines Tages auch tatsächlich funktioniert. Wir freuen uns schon sehnsüchtig. Alles weitere hierzu auf den nicht erreichbaren Informationsseiten von T.U.S.S.I..

 

Studium am SLI

Studieninteressenten sind angehalten, sich direkt im prachtvollen Verwaltungsbüro auf dem SLI-Campus zu melden (Bargeld bevorzugt), oder mit Hilfe unserer beliebten Informations- und Bildungszugangsplattform T.U.S.S.I. über das Studienfachangebot zu informieren und sich dann vor Ablauf der Zahlungsfristen zu immatrikulieren. Die Semestergebühren erhöhen sich dynamisch in Abhängigkeit vom Beziehungsgrad zum Leerkörper.

Wer im Schanzenviertel oder in der Hafencity wohnt bekommt bei Studienbeginn ein Macbook Air geschenkt.

Einige Dozenten und Sympathieträger des Sigmund-Lachs-Instituts (im Bild auf einer erholsamen "Studienreise" zur Mitte des Semesters) freuen sich unbändig über neue, zahlungskräftige Titelaspiranten. Man sieht gleich: Hier gibt es was zu holen. Über Bildung spricht man nicht, Bildung hat man.

© 2009 Sigmund-Lachs-Institut für monokulturelle Diversifikation Hamburg • Diese Seite ist nicht barrierefrei!